Download Althethitische Ritualtexte in Umschrift by Erich Neu PDF

By Erich Neu

Show description

Read Online or Download Althethitische Ritualtexte in Umschrift PDF

Similar german_3 books

Sozialkapital, Vertrauen und Wissenstransfer in Unternehmen

Seit Jahrzehnten wird in der einschiagigen Literatur eine Diskussion geftihrt, die darauf hinweist, dass MSrkte, Markttransaktionen und wirtschaftliches Handeln ganz allgemein in soziale Strukturen eingebettet sind. Aus dieser Perspektive heraus werden effiziente Markte als Ergebnis einer effizienten sozialen Struktur interpretiert.

Kriege ohne Grenzen: Ursachen regionaler Konfliktsysteme in Sub-Sahara Afrika

​In den letzten Jahrzehnten ist ein Wandel im Kriegsgeschehen zu verzeichnen, der sich auch auf die Kriegsforschung auswirkt. Prozesse der staatlichen Entgrenzung und Denationalisierung führten zu neuen Formen der Kriegsführung. Damit verbunden sind auch eine Regionalisierung und Transnationalisierung von Krieg und die Entstehung von regionalen Konfliktsystemen.

Extra info for Althethitische Ritualtexte in Umschrift

Example text

Sowohl die Werke als auch die Gnade, verkündet die mittelalterliche, die eigentlich katholische Kirche. Der Zweck dieses Et-Et war es gewesen, die Menschen auf immerwährende Tätigkeit, zugleich aber auf ein immerwährendes Ungenügen festzulegen; ihrem Leben den Stempel der Sünde aufzudrücken und sie doch nicht der metaphysischen Apathie verfallen zu lassen, sondern ihre Impulse und Affekte stets frisch auf das Jenseits zu richten. »Wer immer strebend sich bemüht, den können wir erlösen« – der unwillkürliche Zynismus, mit dem Goethe im »Faust« das Jenseits seinen Schlußsatz vorbringen läßt, entspricht genau dieser Absicht, den Menschen als Sünder zu einem Sisyphos des Diesseits zu machen.

Das aktuelle Schneeglöckchen jedenfalls weiß davon nichts, sondern blüht in aller Unschuld, solang es dauert, um irgendwann dem nächsten Schneeglöckchen den Platz zu räumen. Ja vielleicht handelt es sich sogar um dasselbe Schneeglöckchen; denn wer kann im Pflanzenreich mit seinem geheimnisvollen unterirdischen Anteil, der es vom Tierreich unterscheidet, mit seinen Wurzelwerken, Rhizomen und Myze- 51 len, auch seinen Ablegern und Brutknospen schon sagen, wo genau das eine Wesen aufhört und das andere anfängt?

Statt zur Freude gibt das Evangelium zunächst einmal Anlaß zum Schrecken: Ist denn unser Haus schon so verschüt- 56 tet, daß man nicht mehr zur Tür hereinkann, sondern ein Loch durchs Dach brechen muß? Durch seinen Kopfsprung in die Geschichte hat das Christentum sich Probleme aufgehalst, die anderen Religionen erspart geblieben sind. Es steht nicht mehr im milden ungewissen Licht der mythischen, sondern in der grellen Beleuchtung der historischen Zeit, beharrt aber darauf, daß dennoch aus dieser Zeit die absolute qualitative Differenz des Erscheinens von Gottes Sohn herausgestanzt sei.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 46 votes