Download Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung: Bildung - by Günther Robert, Dipl. Päd. Kristin Pfeifer, Thomas Drößler PDF

By Günther Robert, Dipl. Päd. Kristin Pfeifer, Thomas Drößler

Die frühen Entwicklungsjahre von Kindern sind in den vergangenen Jahren in zunehmendem Ausmaß ins Blickfeld der öffentlichen und fachlichen Aufmerksamkeit geraten. Neben der Familie richtet sich das Interesse insbesondere auf Einrichtungen der Kindertagesbetreuung. Das Spektrum der einschlägigen Diskussionen reicht von der Neu- bzw. Wiederentdeckung der Kitas als Bildungseinrichtungen bis hin zu deren Eingliederung in neue Netzwerke des Kinderschutzes. Der Band 'Aufwachsen in conversation und sozialer Verantwortung' setzt hier spezifische Akzente, indem er einerseits wichtige Diskurslinien nachzeichnet sowie grundlegende Begrifflichkeiten und Konzepte weiter entwickelt. Andererseits werden Rahmenbedingungen, Handlungsansätze und Praxisprojekte vorgestellt und diskutiert. Bezugspunkte dafür sind v.a. der Wandel von Lebenslagen und der Bedingungen des Aufwachsens von Kindern.

Show description

Read or Download Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung: Bildung - Risiken - Prävention in der frühen Kindheit PDF

Similar children's studies books

Long and Winding Road: Adolescents and Youth in Canada Today

This e-book takes a serious and sympathetic examine the issues and demanding situations confronted via Canadian youngsters and early life on the flip of the millennium. Tyyska's accomplished synthesis of Canadian study on children and adolescence argues convincingly that the assault on teens as a semi-literate team liable to harmful or anti-social acts isn't supported through sociological information.

Contesting Childhood: Autobiography, Trauma, and Memory

The past due Nineteen Nineties and early 2000s witnessed a surge within the e-book and recognition of autobiographical writings approximately formative years. Linking literary and cultural reports, Contesting early life attracts on a various collection of works from a various variety of authorsùfrom first-time to skilled writers. Kate Douglas explores Australian bills of the Stolen new release, modern American and British narratives of abuse, the bestselling memoirs of Andrea Ashworth, Augusten Burroughs, Robert Drewe, Mary Karr, Frank McCourt, Dave Pelzer, and Lorna Sage, between many others.

Victims of Obtrusive Violence: Children and Adolescents in Kenya

This quantity describes how children’s adventure with violence may perhaps impact and endanger their schooling, in addition to their actual defense and their basic future health. It contains all sorts of actual , mental and sexual abuse, and overlook opposed to young ones at domestic, in class, and in public areas in various components of Kenya (rural and urban), whereas taking into consideration its environmental and cultural elements.

Twins in the World: The Legends They Inspire and the Lives They Lead

During this compelling narrative Piontelli explores the various roles that twins play in societies all over the world. In her travels world wide, Piontelli has studied the function of twins, in particular all through Africa, Asia, South the USA, and the Pacific rim, gazing various cultural views and the way differing societies deal with them.

Additional info for Aufwachsen in Dialog und sozialer Verantwortung: Bildung - Risiken - Prävention in der frühen Kindheit

Sample text

Interessant ist der Vergleich der Anzahl der Kindeswohlgefährdungen in Butler County mit entsprechenden Verwaltungseinheiten in Deutschland. Wo Eltern ständig unter Überwachung stehen, müssten die Zahlen gemeldeter Kindeswohlgefährdungen höher liegen als in Gegenden, in denen die flächendeckende Überwachung erst anläuft. 17 Schluss In diesem Beitrag haben wir die sozialisatorische Triade als eine Rahmenbedingung für die ersten Jahre des Aufwachsens herausgestellt, und wir haben gezeigt, dass Abwesenheiten in der Triade nicht automatisch ein problematisches Aufwachsen nach sich ziehen, sondern zur besonderen Gestaltung der sozialisatorischen Beziehungen herausfordern.

In: Burguière, André et al. ) (1997): Geschichte der Familie, Bd. 1, Essen, S. 9-15 Lipp, Wolfgang (2000): Die Familie: Biologische Grundlagen, frühe kulturelle Entwicklungen. Zeitschrift für Familienforschung Jg. 12, H. 3, S. 61-87 Mason, Jennifer/Tipper, B. (2008): Being related: How children define and create kinship. In: Childhood, Jg. 19, H. 4, S. 441-460 Mierendorff, Johanna/Olk, Thomas (2007): Kinder- und Jugendhilfe. ): Handbuch Familie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S.

158, Hervorh. von B. ), oder aber es liegen bereits Symptome einer Störung vor, die „aber noch nicht die Kriterien für eine Diagnose erfüllen“ (Cierpka 2009, S. 158). In allen Fällen geht es darum, dass ein Arbeitsbündnis nur auf der Grundlage einer „alsob“-Konstruktion eines Leidensdrucks ausgehandelt werden kann. 11 Zur Replik auf diese Kritik vgl. Eickhorst und Cierpka (2010). 38 Bruno Hildenbrand Das ist das Dilemma jeder Prävention. Aber einmal angenommen, ein Arbeitsbündnis mit einer Hoch-Risiko-Familie kann dennoch geschlossen werden.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 16 votes